Zum Jahresende stehen nun auch die Grundrisse. Nach ein Gesprächen mit der Baufirma und der Einbringung persönlicher Vorlieben, ist der folgende Grundriss entstanden. Wichtig dabei war mein “Traum” einer offenen Küche, eine zusätzliche Dusche im Gäste-WC und ein kleines Arbeitszimmer im Erdgeschoss – man muss ja auch ans Alter denken und da ist es sicher nicht von Nachteil, wenn man zum “Überleben” nicht zwingend die Treppe hinauf muss.

So wird es im Erdgeschoss aussehen:

Erdgeschoss

 

Und so im Dachgeschoss:

Dachgeschoss

 

Wenn alles so weiterläuft, wie ich mir das vorstelle, kann ich das Grundstück schon im Januar kaufen. Die Firma Viebrockhaus wird dann aller Voraussicht nach im März/April beginnen.

Was ich noch nicht ganz glauben kann, ist die zugesagte Bauzeit von nur 3 Monaten, aber wie man in anderen Baublogs liest, scheint Viebrockhaus das wirklich einzuhalten.

Ich kann es noch gar nicht so richtig fassen, aber heute kam das perfekte Weihnachtsgeschenk. Die Finanzierung fürs das neue Eigenheim steht:

zusage

Es kann also wirklich losgehen. 2014 wird gebaut! Ich freue mich wahnsinnig – auf die Bauzeit, auf das neue Haus und auf alles was da noch so kommen wird.

so langsam wird es immer konkreter. Auch ein Haustyp und den entsprechenden Bauträger konnte ich erfolgreich finden.

Nachdem ich einige Angebote angefordert und unzählige Musterparks besucht habe, habe ich mich letztendlich für Viebrockhaus entschieden.

Wenn es alles so klappt, wie ich mir das vorstellt, wird es das Modell Maxime 300 werden. Einen ersten Entwurf habe ich bereits von Viebrock bekommen:

Hausplanungsbild1

Ob alles so klappt, steht aber noch nicht wirklich fest. Weitere Infos folgen…

Nach langem überlegen ob man soll oder ob man nicht soll habe ich mich heute dazu entschlossen, das Projekt Hausbau in Angriff zu nehmen. Dieser Blog soll von der Planung bis zum Einzug alles dokumentieren und somit für die Nachwelt aufbewahren.

Da ich selber nicht weiß, was mich im Laufe der nächsten Zeit alles erwarten wird, bin ich wahrscheinlich mindestens genauso gespannt wie die Leser dieses Blogs. Weiterhin soll der Blog vielleicht auch anderen Bauherren als Orientierungshilfe dienen.

Sobald mein Vorhaben über den Status der ersten Gedanken hinweg ist, werde ich hier regelmäßig schreiben.

Viel Spass beim Lesen
Thomas