Draußen tobt das Unwetter aber trotzdem ist es heute mit kleinen Schritten voran gegangen. Das Pflaster wurde geliefert und der Schotten kam ebenfalls. Dieser wurde auch schon grob verteilt. Somit kommt man jetzt wieder ohne Turnübungen ins Haus. Ich hoffe mal, dass morgen das Wetter stabil genug ist, damit es weiter gehen kann.

aussenblog07

aussenblog08

aussenblog09

Trotz des extrem schlechten Wetters, gibt es Fortschritte. Die Randsteine stehen schon mal. Heute soll das Pflaster geliefert werden. Viel wird wohl heute dann nicht mehr passieren, da gerade ein Unwetter tobt. Hoffen wir mal, dass sich das Wetter morgen wieder beruhigt und weiter gearbeitet werden kann.

aussenblog05

aussenblog06

Nachdem ich mich nun ein paar Monate eingelebt habt, stehen wieder Bagger auf dem Grundstück. Die letzte Baustelle wird in Angriff genommen – die Aussenanlagen.

Im Moment wird überschüssige Erde abtransportiert und noch ein paar Rohre für die Carportentwässerung und Kabel für die Beleuchtung verlegt. Nächste Woche beginnen dann die Pflasterarbeiten.

Der Blog wird also wieder reaktiviert und ich berichte wieder über den weiteren Fortgang. Und wie immer gibts natürlich ein paar Bilder.

aussenblog01

aussenblog02

aussenblog03

aussenblog04

Es ist vollbracht. Der Umzug ist so gut wie beendet. Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist alles im neuen Haus angekommen. Der Zeitplan konnte also auf die Minute gehalten werden.

Mit dem bloggen ist es damit jetzt erst mal in der Häufigkeit Schluss. Sicher werde ich zukünftig immer mal wieder schreiben, vor allem wenn es mit den Außenanlagen losgeht, aber jetzt brauche ich selber erst mal eine Pause von dem ganzen Stress.

Zum Abschluss gibts aber noch ein paar Bilder von der integrierten offenen Küche. Die Firma kreativ Küchen aus Münster, die die alte Küche neu aufgebaut haben, haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Es sieht viel besser aus, als erwartet.

neuekueche1

neuekueche2

neuekueche3

Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die meinen Blog regelmäßig verfolgt haben. Die ganzen Rückmeldungen haben gezeigt, dass es sich gelohnt hat, fast jeden Tag zu schreiben und Bilder gemacht zu haben.

Den supersonnigen Tag musste man heute nutzen um die ersten Möbel ins Haus zu bringen. Es gibt zwar noch keine Küche, aber zumindest kann man das Fastfood, von dem ich mich in den letzten Tagen fast ausschließlich ernährt habe, jetzt an einem ordentlichen Tisch einnehmen.

Esstisch

Nach weiteren 2 Tagen die ich auf Knien verbracht habe, liegt nun auch der Teppich im Obergeschoss. Jetzt kommen nur noch die Fußleisten und danach kann ich die Knie dann wahrscheinlich wegschmeißen. Aber wieder einmal ist ein Stück Arbeit geschafft und es sieht genauso aus, wie ich mir das vorgestellt habe.

Teppich01

Teppich02

Teppich03

Teppich04

Heute war der Tag der Endabnahme. Jetzt darf ich mich offiziell Hausbesitzer nennen. Alle offenen Punkte wurden erledigt.

Ganz feierlich wurde das Schloss ausgetauscht und die neuen Schlüssel übergeben. Das Haus bekam seine offizielle Viebrock-Plakette und zum Schluss gabs noch eine Magnumflasche Sekt. Besondere Momente an einem besonderen Tag.

Jetzt sind noch ein paar Eigenleistungen zu erbringen und dann kann der Umzug starten.

Endabnahme1

Endabnahme2

Endabnahme3

Endabnahme4

Die letzten 2 Tage habe ich quasi auf Knien verbracht. Ich weiß nicht, was mehr schmerzt – der Rücken oder die Knie, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das gesamte Wohnzimmer inkl. Küche und Essbereich ist mit Design-Vinylboden ausgelegt. Es sieht toll aus und damit ist ein ganz großes Stück Arbeit abgehakt. Hier gibts ein paar der obligatorischen Bilder:

Fussbodenvorher

Fussbodenmitte

Fussbodenfertig

FussbodenWohnzimmer01

FussbodenWohnzimmer02

FussbodenWohnzimmer03

Heute war der Tag der Vorabnahme. Es gab noch eine Menge offener Punkte, die aber mittlerweile zum Großteil abgearbeitet wurden. Bis heute Morgen war noch kein Wasser im Haus und die Badarmaturen waren auch noch nicht komplett montiert. Die Heizung war noch nicht fertig und die Lüftungsanlage funktionierte auch noch nicht. Trotzdem haben wir die Vorabnahme gemacht. Währenddessen haben die Klempner ordentlich reingehauen und tatsächlich (fast) alles geschafft. Mittlerweile ist fließend Wasser im Haus und alle Armaturen sind montiert und funktionieren.

Zeitgleich wurde der Blower Door Test gemacht, der bei einem Niedrigenergiehaus Vorschrift ist. Dabei wurden Werte erreicht, die sogar für ein Passivhaus reichen würden. Das bestätigt, dass das Haus absolut dicht ist und energetisch auf dem neuesten Stand.

Nächste Woche ist Endabnahme und danach ist dann alles auch offiziell fertig.

Da gerade noch Handwerker im Haus waren, konnte ich nur ein paar schnelle Bilder machen.

Das fertige Haus mit den montierten Lüftungseinlässen:

VorabnahmeBlog08

Die Badarmaturen:

VorabnahmeBlog01

VorabnahmeBlog02

VorabnahmeBlog03

VorabnahmeBlog07

Die Heizung/Wärmepumpe und die Lüftungsrohre im Hauswirtschaftsraum:

VorabnahmeBlog04

VorabnahmeBlog05

VorabnahmeBlog06

Und zu guter Letzt wurde auch das Loch vor dem Haus fast verschlossen – dort fehlt jetzt nur noch die Pflasterung.

Heute ist sehr viel passiert, obwohl auch bis zur Vorabnahme am Donnerstag noch eine Menge passieren muss. Da wird wohl morgen nochmal ordentlich was los sein.

Aber erst mal zu den Dingen, die heute gemacht wurden.

Die Haustür wurde ausgepackt und die Griffstange angebracht.

2014-10-07 15.15.13

Dann wurden sämtliche Innentüren eingebaut.

2014-10-07 15.30.26

2014-10-07 15.30.33

Dann habe ich heute den Bohrhammer in die Hand genommen und noch ein paar Dinge gemacht. Die Hausnummer ist dran.

2014-10-07 15.55.03

Die Außenleuchten an der zukünftigen Terrasse sind montiert und in die Hausautomation eingebunden. Das Licht geht jetzt automatisch jeden Abend bei Sonnenuntergang an.

2014-10-07 18.27.34

Und zum Abschluss habe ich noch Innen ein paar Leuchten angebracht.

2014-10-07 19.11.00

Das Tagesziel ist heute mehr als erreicht.