Heute wurde endlich die Treppe eingebaut. Ein ganz neues Gefühl, da die endgültige Treppe einen ganz anderen Weg geht, als die Bautreppe – und dabei hatte man sich schon so dran gewöhnt. Da ich den Treppeneinbau heute komplett mitbekommen habe, kann ich auch ein paar Bilder vom gesamten Aufbau zeigen.

Treppe01

Treppe05

Treppe07

Treppe08

Die letzten Arbeiten stehen an. So langsam wirds schon wohnlich. Die ersten Räume sind gestrichen und erstrahlen in frischem Weiß.

Da die Treppe noch nicht eingebaut wurde, wird sicherlich im Flur nochmal die Wand beschädigt werden, aber trotzdem war es richtig die Wand vorher schon zu streichen, da es eine blöde Arbeit ist, anschließend um die Stufen rumzustreichen. Die Schäden, die der Treppenbauer hinterlässt müssen dann halt nochmal ausgebessert werden.

Maler01

Maler02

Maler03

Heute gibt es mal wieder etwas technisches zu berichten. Die Hausautomation läuft und funktioniert sogar.

Mittlerweile habe ich alle Aktoren an die Zentrale angelernt und teilweise schon mit Programmen hinterlegt. Es ist schon toll, einfach vom Handy aus Rollläden und Lichtschalter zu steuern oder mit einem Knopfdruck alle Rollläden auf einmal runterfahren zulassen usw. Richtig intelligente Programme und Verknüpfungen werden dann mit der Zeit dazukommen, wenn ich erst mal im Haus wohne. Aber mir war es wichtig, dass grundsätzlich alles funktioniert, bevor der Elektriker die Baustelle verlässt. Hier gibt’s noch ein paar technische Eindrücke.

Das 19” Rack im Hauswirtschaftsraum, in dem ein Teil der Automation untergebracht ist. Es ist noch lange nicht fertig, aber gut, dass es jetzt schon hier steht.

Homematicblog01

Die Schalter der Hausautomation sehen recht unspektakulär aus, was mir aber ganz recht ist. So ahnt man nicht, was alles an Technik in diesem Haus steckt.

Homematicblog03

Und zum Schluss noch einen Blick auf die HomeMatic Software, die wirklich sehr gut ist und mit der man extrem viel machen kann.

Homematicblog02

Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll zu erzählen. Der Endspurt hat begonnen, es wird an jeder Ecke gearbeitet. Die Maler haben begonnen die Decke abzuschleifen und mit Vlies zu bekleben. Leider ist noch so viel Feuchtigkeit in den Wänden, dass noch nicht gestrichen werden kann. Ein Bild liefere ich noch nach.

Der Elektriker für die PV Anlage hat begonnen, diese zu installieren. Dazu wurde die geheimnisvolle grüne Kiste an die Wand geschraubt, die wie von Geisterhand aus Gleichstrom Wechselstrom macht.

pvlusa1

Dann haben die Sanitärleute die Rohre für die Lüftung verlegt. Im Hauswirtschaftsraum sieht es jetzt aus wie in einer Fabrik. Leider wird der Raum immer kleiner und kleiner. Ich hoffe, dass ich da noch alles reinbekomme, was da rein soll.

pvlusa2

Gleichzeitig wurden die Sanitärobjekte installiert. Waschbecken, WC, usw.

pvlusa3

pvlusa4

pvlusa5

Ich muss zugestehen, dass gerade eine ziemlich hektische Zeit ist, in der viele Fragen und Kleinigkeiten auftauchen. Hier und da wird gefuscht und das muss man entsprechend einfangen. Leider hängt auch der Elektriker der Zeit etwas hinterher und scheint mit der HomeMatic Hausautomation etwas überfordert zu sein. Aber das werden wir auch noch in den Griff bekommen.

Am Wochenende habe ich damit begonnen den ersten Teil meiner Technik aufzubauen – das 19” Rack. Hier wird das Netzwerk, ein paar Rechner, die Hausautomation und meine NAS-Systeme ihr neues zu Hause finden. Nachdem alles soweit aufgebaut war, habe ich probehalber mal einen Rollladenaktor der Hausautomation in Betrieb genommen und siehe da – es funktioniert. Ich schätze, dass ich spätestens am nächsten Wochenende die Hausautomation komplett in Betrieb nehmen kann.

rackblog01

rackblog02

rackblog03

Ab und zu muss man auch mal die Seele baumeln lassen. Heute am Samstag war die perfekte Gelegenheit schon mal ein bisschen Wohlfühlatmosphäre ins Haus zu bringen. Das 1. Frühstück im Eigenheim. Mit gedecktem Tisch und Teppichboden – was will man mehr? Das hat nochmal einen richtigen Motivationsschub gegeben, jetzt richtig anzupacken und das Projekt fertig zu stellen.

FirstFrühstück2

Wenn Gutes getan wird, dann sprich auch drüber. In diesem Sinne ein ganz großes Kompliment an die Fliesenleger. Die haben wirklich erstklassige Arbeit abgeliefert. Nicht nur die Geschwindigkeit war beeindruckend, auch die Arbeitsergebnisse können sich sehen lassen. Selbst die Beratung welche Fugen denn wohl am besten aussehen können, war sehr gut. Leider sind die Fliesen noch ziemlich staubig, aber auch das wird sich bald ändern.

Im Erdgeschoss sieht es jetzt so aus:

flieelektro1

flieelektro2

flieelektro3

Und hier das Badezimmer im Obergeschoss:

flieelektro4

flieelektro5

Auch die Elektroinstallation ist ziemlich weit fortgeschritten. Die ersten Schalter funktionieren schon und am Wochenende kann ich damit beginnen, die ersten Haussteuerungsarbeiten zu beginnen. Ich hoffe mal, dass das alles so läuft wie ich mir das vorstelle.

flieelektro6

flieelektro7

Die Fliesenleger haben heute ordentlich aufs Tempo gedrückt und das Bad im Obergeschoss komplett fertig gefliest. Auch im Erdgeschoss sind bis auf ein paar Bodenfliesen alle Fliesenarbeiten beendet. Morgen wird noch der Rest verfliest und dann schon verfugt. Somit werden die Fliesenarbeiten morgen abgeschlossen. Die Bilder können den richtigen Eindruck noch nicht vermitteln, da die Fliesen noch eingestaubt sind, aber es lässt sich erahnen, dass es toll wird und die Entscheidung richtig war, Fliesen im Holzdekor zu nehmen.

fliesenspachteln2

fliesenspachteln3

fliesenspachteln4

fliesenspachteln5

Auch die Spachtelarbeiten sind abgeschlossen. Die Wände sind jetzt glatt wie ein Kinderpopo.

fliesenspachteln6

fliesenspachteln7

Als letztes Gewerk wurde heute die Elektroverkabelung ein ganzes Stück in Richtung Zielgerade gebracht. Der Sicherungskasten hängt und die Installationen in den Räumen sind weitestgehend fertig. Auch hier wird in dieser Woche wohl ein Haken gemachte werden können.

fliesenspachteln1

Ausgerechnet heute hatte ich nur die Handykamera dabei. An dem Tag wo richtig viel passiert ist. Für einen Zwischeneindruck sollten aber auch die Handyfotos reichen.

Die Hausanschlüsse sind endlich fertig geworden. Nachdem Telekom und Strom schon in der letzten Woche verlegt wurden, ist heute noch der Wasseranschluss gemacht worden.

wasserblog1

wasserblog2

Dann wurde ordentlich gespachtelt und geschliffen. Die Fugen in den Betondecken wurden verschlossen und der Trockenbau im Obergeschoss wurde gespachtelt. Davon kann ich leider keine Fotos anbieten, werden sie aber kurzfristig nachreichen.

Die Fliesenleger haben ordentlich was geschafft heute. Das Gäste-WC hat bereits die Wandfliesen.

fliesenbadblog1

fliesenbadblog2

Und das Badezimmer im Obergeschoss hat die ersten Fliesen im Holzdekor bekommen. Ich finde, es sieht toll aus. Wenn das alles erst mal verfugt ist, sieht es sicher noch besser aus.

fliesenbadblog3

Morgen werde ich die richtige Kamera mitnehmen und dann ein paar bessere Aufnahmen machen.

Gestern hat der Fliesenleger damit begonnen, die ersten Fliesen zu legen. Das ist der Moment wo nun Persönlichkeit ins Haus kommt. Das was man sich bei der Bemusterung ausgesucht hat wird nun nach und nach verbaut und gibt dem Haus die eigene Handschrift. In der nächsten Woche sollen die Fliesenarbeiten bereits abgeschlossen werden.

fliesen1

fliesen2

fliesen3

Auch die Badewanne und die Dusche wurden eingebaut. Jetzt fehlt nur noch Wasser.

bad1

bad2

Auch der Hausanschluss wurde weitestgehend fertig gestellt. Strom ist schon mal da, jetzt muss nur noch der Elektriker tätig werden und den Verteilerkasten montieren und alles anschließen.

stromkasten

Zu guter Letzt wurde auch die Heizung in Betrieb genommen, damit der Estrich aufgeheizt werden kann. Momentan läuft das Estrichtrocknungsprogramm. Das ist schon ein sehr tropisches Klima im Haus.

nibe